Rezepte · 23. März 2019
Für dieses Rezept wird es langsam Zeit, da ich schon länger versprochen habe, es aufzuschreiben. Ich habe den Gin-Cocktail gesucht und gefunden auf der Seite von MYPRIVATEBAR. Liebe Gäste hatten sich angemeldet und etwas besonderes musste her für einen Gin Tonic - Liebhaber. Zutaten: 5 cl Holunderblütenlikör (Landwirth´s) 5 cl Gin (Bombay Saphire London Dry oder Henderson Gin Original London Dry) 125 ml Tonic (Thomas Henry) Alle Zutaten gut kühlen. Gebt Eis in den Tumbler und...
Unterwegs · 16. März 2019
Ich weiß, dass das nicht Al Capone ist. Mir hat das Bild einfach besser gefallen, sofort entdeckt und gleich festgehalten. Ich bin mit Don Camillo aufgewachsen, zu einer Zeit, wo wir keinen Zugang zur italienischen Küche hatten. Der steht uns zum Glück heute offen. Es hat uns wieder einmal nach Halle verschlagen, was dem Herrn Händel zu verdanken ist. Ich muss wirklich zugeben: in Halle lässt es sich gut essen. Das Stella hatte ich euch bereits ans Herz gelegt und was soll ich sagen, die...
Rezepte · 17. Februar 2019
Ist aber am Ende dasselbe. Nicht das jemand auf die Idee kommt, ich mache bei dem ganzen Gin-Hype mit. Ich habe keine Sammlung von teuren Gins zu Hause und verfüge demnach auch nicht über eine Glasvitrine, die diese dann zur Schau stellt. Ich kann auch jetzt keine fachsimpelei über diverse Gins beginnen, welcher Tonic am besten zu welchem Gin passt. Aber hin und wieder bin ich doch neugierig und probierfreudig und schnarche im Internet oder dem Facebook in diversen Gruppen nach neuen...
Unterwegs · 02. Februar 2019
In Berlin trifft sich die Welt. Auch kulinarisch kann man in Berlin eine Weltreise machen. Leider ist die Zeit begrenzt, wenn wir im Februar unser Wochenende in Berlin verbringen. Da ist es fein, wenn man gute Tipps von einem lieben Kollegen bekommt. Das SUCRE et SEL hat er mir ans Herz gelegt. Und ich möchte mich ganz herzlich für die Empfehlung bedanken, da er uns einen sehr schönen Abend beschert hat. Es ist vielleicht die Atmosphäre oder das Pariser Flair aber ganz sicher der Charme der...
Weihnachtsmärkte  · 08. Dezember 2018
Ja ich weiß, schon wieder iss se in der Ecke unterwegs. Aber immerhin hatten wir ne Verabredung im Keulschen Hof und wenn da auch noch der Weihnachtsmarkt in Weinböhla stattfindet, dann möchte ich euch den nicht vorenthalten, und darf ich auch nicht. Denn er ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Viele unterschätzen die kleineren Weihnachtsmärkte. Aber in den Kleinstädten beteiligen sich viele Einwohner an der Gestaltung und bringen mit viel persönlichem Engagement den Lichterglanz und...
Unterwegs · 29. September 2018
und den schmackhaftesten Wein findet ihr in den Weindörfern. Wir besuchen gerne die sächsischen Weindörfer und so war das ne Frage der Zeit, dass es uns zum Herbst- und Weinfest nach Radebeul gezogen hat. Es findet regelmäßig zum Septemberende statt. Eine Quartiersuche direkt in Altkötzschenbroda gestaltet sich fast als aussichtslos, da die Nachfrage riesig ist. Wer einmal dort zum Weinfest war, kommt in der Regel wieder und bucht gleich bei Abreise. Aber es gibt ja in der Umgebung...
Unterwegs · 29. September 2018
also nicht richtig drin, auf dem Hof aber schon. Wir hatten soviel Spaß an diesem Abend, dass mir erst Tage später aufgefallen ist, dass ich die Räumlichkeiten des Gasthofes nie betreten habe. Selten habe ich so einen liebevoll gestalteten Außenbereich gesehen. Dennoch habe ich mich für euch auf der Internetseite des Keulschen Hofes umgeschaut und ja, ich habe was verpasst. Innen wie außen ist das Ambiente historisch gewachsen und mit Hingabe restauriert worden, ist der Hof doch einer der...
Unterwegs · 02. September 2018
oder auch, hier geht die Post ab, wenn man das noch so sagen darf. Aber da bin ich bestimmt nicht auf dem laufenden. Die Jugend neigt dazu dies mit "ich feier das" oder "läuft" zu kommentieren. Die Musik in dem Laden ist auf jeden Fall die Unsere. Alter spielt sowieso keine Rolle, man ist schließlich so alt, wie man sich fühlt. Ich hab mich jedenfalls in der Rockeria wohlgefühlt.
Unterwegs · 27. Juli 2018
den haben wir im Herzen von Dresden verbracht. Das Meet the Greek liegt sehr zentral und doch etwas Abseits vom großen Trubel der Dresdner Altstadt, in der weißen Gasse. Kurzentschlossene finden vielleicht ein Plätzchen, wenn man am Abend nicht zu spät dran ist. Ansonsten empfehle ich wirklich eine Reservierung. Die Gästeschar ist sehr vielfältig: Stammgäste, Touries und Dresdner geben sich hier die Klinke in die Hand. Für mich ist das immer ein gutes Zeichen - hier passt alles. Das...
Unterwegs · 01. Juli 2018
Es sei jedem anzuraten, dass sichere Umfeld der großen Stadt zu verlassen, um das Landleben zu entdecken. Auf der Fahrt zum Landcafé Seitz kam mir schon der Gedanke, geht das? Ein Cafe in Köhra? Und ob das geht! Die Außenterrasse war komplett besetzt, nur im Innenbereich war noch der eine oder andere Platz frei. Ich war positiv überrascht.

Mehr anzeigen