Unterwegs

Unterwegs · 08. September 2019
Unterwegs, auf dem jetzt spätsommerlichen Land, lädt der Erbhof zum Verweilen ein. Ob mit dem Fahrrad oder Auto unterwegs, die Familie im Gepäck oder nur zu zweit, ist es ein sich lohnenswertes Ziel. Ganz vom Wetter unabhängig kann jeder sein Essen genießen, draußen im Grünen oder drinnen im gemütlichen Gastraum. Die Kinder dürfen sich auf einem kleinen Spielplatz austoben.
Unterwegs · 30. März 2019
Wer sich für die hallische Geschichte interessiert kommt um das Schad nicht herum. Und wer in Halle gepflegt und schmackhaft deftig Essen gehen möchte ebenfalls nicht. Zum Schad ist die Adresse der Gasthaus-Gastronomie schlechthin. Und das wussten wohl viele Leute vor mir. Wenn ich mir die Wände im Gasthaus so anschaue, waren sie alle da: Künstler, Politiker, Ossi, Wessi, schon Vergessene aber auch Wiedererkannte usw.
Unterwegs · 16. März 2019
Ich weiß, dass das nicht Al Capone ist. Mir hat das Bild einfach besser gefallen, sofort entdeckt und gleich festgehalten. Ich bin mit Don Camillo aufgewachsen, zu einer Zeit, wo wir keinen Zugang zur italienischen Küche hatten. Der steht uns zum Glück heute offen. Es hat uns wieder einmal nach Halle verschlagen, was dem Herrn Händel zu verdanken ist. Ich muss wirklich zugeben: in Halle lässt es sich gut essen. Das Stella hatte ich euch bereits ans Herz gelegt und was soll ich sagen, die...
Unterwegs · 02. Februar 2019
In Berlin trifft sich die Welt. Auch kulinarisch kann man in Berlin eine Weltreise machen. Leider ist die Zeit begrenzt, wenn wir im Februar unser Wochenende in Berlin verbringen. Da ist es fein, wenn man gute Tipps von einem lieben Kollegen bekommt. Das SUCRE et SEL hat er mir ans Herz gelegt. Und ich möchte mich ganz herzlich für die Empfehlung bedanken, da er uns einen sehr schönen Abend beschert hat. Es ist vielleicht die Atmosphäre oder das Pariser Flair aber ganz sicher der Charme der...
Unterwegs · 29. September 2018
und den schmackhaftesten Wein findet ihr in den Weindörfern. Wir besuchen gerne die sächsischen Weindörfer und so war das ne Frage der Zeit, dass es uns zum Herbst- und Weinfest nach Radebeul gezogen hat. Es findet regelmäßig zum Septemberende statt. Eine Quartiersuche direkt in Altkötzschenbroda gestaltet sich fast als aussichtslos, da die Nachfrage riesig ist. Wer einmal dort zum Weinfest war, kommt in der Regel wieder und bucht gleich bei Abreise. Aber es gibt ja in der Umgebung...
Unterwegs · 29. September 2018
also nicht richtig drin, auf dem Hof aber schon. Wir hatten soviel Spaß an diesem Abend, dass mir erst Tage später aufgefallen ist, dass ich die Räumlichkeiten des Gasthofes nie betreten habe. Selten habe ich so einen liebevoll gestalteten Außenbereich gesehen. Dennoch habe ich mich für euch auf der Internetseite des Keulschen Hofes umgeschaut und ja, ich habe was verpasst. Innen wie außen ist das Ambiente historisch gewachsen und mit Hingabe restauriert worden, ist der Hof doch einer der...
Unterwegs · 02. September 2018
oder auch, hier geht die Post ab, wenn man das noch so sagen darf. Aber da bin ich bestimmt nicht auf dem laufenden. Die Jugend neigt dazu dies mit "ich feier das" oder "läuft" zu kommentieren. Die Musik in dem Laden ist auf jeden Fall die Unsere. Alter spielt sowieso keine Rolle, man ist schließlich so alt, wie man sich fühlt. Ich hab mich jedenfalls in der Rockeria wohlgefühlt.
Unterwegs · 27. Juli 2018
den haben wir im Herzen von Dresden verbracht. Das Meet the Greek liegt sehr zentral und doch etwas Abseits vom großen Trubel der Dresdner Altstadt, in der weißen Gasse. Kurzentschlossene finden vielleicht ein Plätzchen, wenn man am Abend nicht zu spät dran ist. Ansonsten empfehle ich wirklich eine Reservierung. Die Gästeschar ist sehr vielfältig: Stammgäste, Touries und Dresdner geben sich hier die Klinke in die Hand. Für mich ist das immer ein gutes Zeichen - hier passt alles. Das...
Unterwegs · 01. Juli 2018
Es sei jedem anzuraten, dass sichere Umfeld der großen Stadt zu verlassen, um das Landleben zu entdecken. Auf der Fahrt zum Landcafé Seitz kam mir schon der Gedanke, geht das? Ein Cafe in Köhra? Und ob das geht! Die Außenterrasse war komplett besetzt, nur im Innenbereich war noch der eine oder andere Platz frei. Ich war positiv überrascht.
Unterwegs · 01. Juli 2018
Sonntagmittag steppt in Borna nicht grad der Bär. Die meisten kleineren Städte sind um diese Tageszeit wie ausgestorben. Schön, wenn dann doch einige Restaurants geöffnet haben, wie das Markt eins. Viele Gäste haben sich nach innen verkrümelt. Wir finden es sehr angenehm, im Sommer im Freien zu sitzen, auch wenn nach vielen heißen Tagen ein frisches Lüftchen weht. Die Begrüßung hier ist außerordentlich freundlich. Jeder Gast bekommt zum Ankommen ein Gläschen Prosecco.

Mehr anzeigen