· 

Bevor das Konzert beginnt - Kutscherschänke

 Es gibt sie anscheinend doch noch, Restaurants an wirklich attraktiven Standorten, wo ein gutes Essen zu einem fairen Preis angeboten wird. Gefunden habe ich eines in der Dresdner Altstadt, elbnah und sehr spontan. Aufgefallen ist es mir vor allem durch die zahlreichen Gäste, was für mich immer ein Fingerzeig ist. Auf dem Weg dahin sind wir an zahlreichen und nur halb gefüllten Restaurants vorbeigekommen, Samstagabend und Roland Kaiser in der Stadt.

Die Kutscherschänke findet man in der Münzgasse, unterhalb der Brühlschen Terrassen in der Nähe der Frauenkirche. Programm ist gute deutsche rustikale Küche, welche man in dem wirklich urigen Restaurant zu sich nehmen kann oder wie wir letztes Wochenende auf den Außenterrassen, die zum Verweilen einladen. Durch den großzügigen Außenbereich findet man auch kurzfristig einen schönen Platz. Highlight war für mich die Duckstein Cherry Bierbowle mit eingelegten Sauerkirschen, Amaretto, Maracuja-Sirup und frisch gezapftem Ducksteiner Bier. Ich bin aber auch ein Fan von Bierbowlen, da sie meiner Meinung nach ein tolles Sommergetränk sind durch ihre leichte Spritzigkeit und einer Ausgewogenheit von süß und herb. Super ist auch die relativ große Tageskarte mit saisonalen Angeboten. Daher kam ich dann mit meinem gebratenem Schweinerückensteak, Kräuterbutter, gebratenen Pfifferlingen und gebackenem Wildkräuter-Zwiebel-Blini auch wirklich auf meine Kosten.Hätte ich noch vor einer Woche gewusst, dass ich das alles hier aufschreibe, dann würdet ihr hier heute mehr Bilder finden. Durch die riesige Vorfreude auf Roland Kaiser habe ich die ganze Fotografiererei vergessen. Für Schnappschüsse bin eigentlich immer zu haben, sorry ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0