· 

Ein Weinstock im Herzen der Stadt...

ist der Namensgeber dieses Restaurants.  Es ist ein "Echter Räuschling" und ein in der Verordnung der Stadt Leipzig als Naturdenkmal deklariertes Gewächs. Ich hoffe, er hat auch diesen Winter überstanden. Denn das Bild (oben) ist aktuell und tatsächlich im März aufgenommen worden. Bei eisigen Temperaturen haben wir uns auf den Weg zum Restaurant Weinstock gemacht.

Wir sind im Besitz der Happy Dinner Card und zugegeben, wir haben sie im letzten Jahr wenig genutzt. Pünktlich, kurz vorm Ablauf, setzten wir auf den Weinstock, im Angebot ein Vier-Gänge-Menu für Zwei.

Es ist unbestritten, dass der Weinstock ein Restaurant der gehobenen Küche ist, was sich im stilvollen Ambiente und aufmerksamen Service widerspiegelt. Es gehört mit zu den besten kulinarischen Adressen der Stadt.

Die Lage ist perfekt, direkt am Markt in Gesellschaft mit dem Alten Rathaus. Für uns war ein Tisch direkt am Fenster reserviert, sehr schön eingedeckt.

Das Essen war von ausgezeichneter Qualität und das Menu sehr harmonisch zusammengestellt. 

Als ersten Gang durften wir einen gratinierten Ziegenkäse mit Walnüssen oder den Lachstatar auf Pumpernickel genießen. Es folgten eine Zwiebelsuppe sowie ein Hirschkalbsrückensteak mit Schupfnudeln. Den Abschluss bildete ein gefrorenes Schokomousse. Alles selbstverständlich perfekt angerichtet, ein Genuss für das Auge. Für jeden, der Qualität schätzt, ist es eine sehr gute Empfehlung.

 

pssst....ich muss aber zugeben, dass ich zu Hause noch was mumbeln musste

Kommentar schreiben

Kommentare: 0